Sonntag, 24. Juli 2016

Auf in den Urwald

Heute waren wir mal wieder wandern. Schon lange wollten wir einmal nach Saarbrücken in den Urwald. Urwald? Ja ganz genau so. Seit 2002 darf ein 1000 Hektar großes Gebiet vor SB von der Natur zurück erobert werden und ein Urwald darf sich entfalten.
Es gibt einen schönen Weg durch den Urwald, wobei man nicht mit ausgebauten Wegen rechnen darf. Man muss z.B. auch über Baumstämme klettern und es sind überwiegend kleine Pfade durch den Wald.
Den Kindern hat es einen rießen Spaß gemacht. Es waren fast 10 km.
Los gehts:

Jetzt geht es ab in den Urwald:

Mal kurz etwas klettern :-)

Kleiner Rast dann geht es weiter. Auf einer Himmelsleiter auf eine alte Bergamnshalte und im Wald an Bombenkratern vorbei:

Am Naturfreudehaus machen wir eine längere Pause:

Dann durch den Friedwald (hier kann man sich bestatten lassen) das letzte Stück bis zum Auto:

In ein zwei Jahren werden wir den Weg nochmal laufen. Mal sehen wie weit er sich dann verändert hat.

1 Kommentar:

Frau Locke hat gesagt…

Klingt gut! Da fälltmir auch gerade wieder der Weg mit den Wölfen ein von dem du mal berichtet hattest, den wollte. Wir ja unbedingt mal gehen. Am Sonntag waren wir auch endlich mal wieder wandern, im Karlstal. Auch so wunderschön mit den Kids mit den vielen Brückchen über den Bach :)
Liebe Grüße Melanie