Sonntag, 12. Januar 2014

12 von 12 im Januar 2014

Willkommen zu den ersten 12 von 12 im neuen Jahr. Auch in diesem Jahr sammelt Caro von Draußen nur Kännchen an jedem 12. im Monat 12 Bilder vom Tag. Alles Infos dazu findet ihr bei ihr im Blog und auch die Teilnehmerliste.
Ich bin mal gespannt wie oft ich es dieses Jahr schaffe dabei zu sein. Die letzten male hab ich immer erst abends dran gedacht.

Nun aber zu unseren heutigen 12 von 12.

Schon vor dem Frühstück mussten Stifte gespitzt werden.


Dann erst einmal gut Frühstücken.


Während der Papa eine Runde mit dem Rad dreht und ich die restliche Wäsche bügel


versucht Noah Nele das Obstgartenspiel beizubringen.


Noch etwas Blödsinn machen auf dem Sofa...


dann muss Nele schon wieder ins Bett zum Mittagsschlaf und wir gehen kochen...


und essen zu Mittag. Heute mal Schnitzel, Pommes und Salat.


Das Wetter ist heute ganz schön und so machen wir eine Runde durch die Stadt.


Wieder Zu Hause packen wir noch schnell ein Geschenk für den morgigen Kindergeburtstag ein, auf den wir eingeladen sind.


Bei einem Stück Kuchen überraschen wir die Kids mit dem Film Planes.


Nele puzzelt dann doch lieber.


Mit Noah noch etwas an seinen neuen Piraten Bügelperlen weitergemacht.


Jetzt bring ich die beiden kleinen ins Bett und mach es mit mit einem Glas Wein auf dem Sofa bequem und schau was die anderen so heute gemacht haben.

Die Monster sind los

Noah hat sich als er mit mir nach Stoffen auf dem Blog von Janeas World geschaut hat ganz doll in den Stoff "Little Monsters" verliebt und so habe ich ihm einen Meter bestellt. Dazu sollte es genau so ein Pulli werden wie der dort abgebildete von Woogielicious. Ganz so ist er nicht geworden, aber immerhin stimmt der graue Monsterstoff und die Monsterapplikation von Aprilkind bei farbenmix.
Unser Schnitt ist das Reko Raglanshirt aus der Ottobre 4/2008 in Größe 122. Allerdings musste ich die Ärmel doch um einiges kürzen. .
Der Grün-schwarz gestreifte Jersey und das grüne Bündchen hab ich auf der Kreativ-Welt gekauft. Das Monster ist aus Resten entstanden.

Noah ist ganz begeistert von seinem Shirt was man auf dem Foto deutlich sieht. :-) Er wollt allerdings sein T-Shirt drunter lassen und nun sieht man leider den Rand vom T-shirt.

Da wir noch genügend Stoff übrig hatten, gab es auch noch eine Halssocke und ein Beanie. Bei dem warmen Winterwetter genau das richtige.