Freitag, 3. Mai 2013

1. Wandertour 2013: Erlebniswandern Butzerbachtal

Pünktlich zum ersten Mai haben wir unsere Wandersaison für dieses Jahr eröffnet. Mal sehen wie viele Touren wir schaffen. Ich habe schon einige herausgesucht.

Tour 1/2013:
Diese Tour wollen wir schon seit zwei Jahren laufen und jedesmal wenn wir dort hin fahren wollten, war Regen gemeldet. Für den 1. Mai war zwar auch nicht das schönste Wetter gemeldet aber immerhin sollte es trocken bleiben. So haben wir uns, zusammen mit meinem Bruder und seiner Freundin, morgens auf den Weg gemacht und sind nach Kordel gefahren (ca 1 1/2 Stunden).
Wir wollten die zweite Tourstrecke laufen, was ca 10,5 km gewesen wären. Da wir uns an einer Ecke aber kurz verlaufen haben und den Weg dann von hinten aufgerollt haben, waren es etwa 12 km. Noah ist die ganze Strecke gelaufen. :-) Am Schluss war er dann aber auch sehr kaputt und die letzten Meter musste er stark kämpfen. Wir sind total stolz auf unseren großen.
Die Tour begann am Parkplatz unterhalb der Burg Ramstein und ging von da durchs Butzerbachtal mit seinen Wasserfällen. Immer wieder ging es über Steine durchs Wasser, was besonders Noah viel Freude bereitet hat. Aber noch besser waren die zwei Hängebrücken.



Dann haben wir leider eine Abzweigung zu früh genommen und sind wieder am Ausgangspunkt angekommen. So haben wir die "Pützlöcher" leider nicht mitgenommen. Wir sind dann zur Burg Ramstein hoch und von dort ging es dann weiter zum Aussichtspunkt Geyersley. Vorher haben wir aber noch eine kleine Pause an der Burg eingelegt.



Von dem schönen Aussichtspunkt ging es weiter zur Klausenhöhle und dann eine ganze Weile bergab und bergauf bis zur beeindruckenden Genovevahöhle. Dann ging es wieder zurück zur Burg Ramstein und zu unserem Auto.



Insgesamt waren wir sechs Stunden unterwegs. Nele ist zwischendrinn auch ab und zu etwas gelaufen und mit zwei Kids ist man dann ja auch etwas länger unterwegs.
Ein ganz wundervoller, abwechslungsreicher Weg, den wir mit Sicherheit noch einmal laufen werden.
Hier kann man sich übrigends die Infobroschüre mit den verschiedenen Wegen herunterladen.

1 Kommentar:

Botin in der Früh´ hat gesagt…

Hallo Nikche,

das war ein toller Spaziergang. Herrlich, fast schon romantisch sind die Wege. Daß es Deinem *Großen* Spaß gemacht hat, das kann ich mir vorstellen! Und müde sein darf man nach einer solchen Tour allemal, auch, wenn man schon sehr groß ist ;o)
Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Elke