Donnerstag, 29. September 2016

Herbstkind sew along- Finale, aber leider nicht für uns

Gestern war bei nEmadAs Herbstkind sew along Finale. Eigentlich lag ich auch richtig gut im Zeitplan und wäre locker fertig geworden. Aber ich musste dann beim Einnähen des Reißverschluss meine einzige Nadel schrotten die ich zum nähen der Jacke hatte. Ich hätte schreien können. Denn eigentlich muss ich nur noch säumen und die Bündchen einnähen. Ich habe dann natürlich am Freitag gleich eine neue Nadel bestellt und gehofft sie kommt vor Mittwoch damit ich es noch schaffe, aber nein. Morgen soll sie nun kommen, also werde ich die Jacke dann am Wochenende fertig nähen.
Ich zeige euch nun aber mal was ich bisher genäht habe.
Ganz stolz bin ich ja auf die Kapuze mit Kordel und Tunnelzug, das hab ich zum ersten mal so genäht.
Außerdem habe ich noch einen Reißverschluss Schutz dran gebastelt. Ich mag das nämlich nicht wenn der Reißverschluss bis ganz nach oben geht.


Die Bilder der fertigen Jacke reiche ich dann bald nach. :-)
Jetzt schau ich mal wie all die fertigen Jacken geworden sind.

Montag, 26. September 2016

Auf dem Hitscherhof Fest

Schon lange wollten wir mit den Kindern einmal das Hitscherhof Fest besuchen. Da das aber immer am gleichen Wochenende ist wie die Kerwe bei meinen Eltern haben wir es noch nie geschafft. Dieses Jahr sind meine Eltern über die Kerwe allerdings in Urlaub gewesen und so sind wir gestern morgen gleich nach dem Frühstück zum Hitscherhof gefahren. Das war auch eine gute Entscheidung so konnten wir noch entspannt alles anschauen und die Kinder auch was ausprobieren. So um die Mittagszeit war es dann so voll das man kaum noch an die Stände kam.
Das Hauptthema des Hoffestes ist der Kürbis. Es gab nicht nur Kürbis in großer Auswahl zu bestaunen und zu kaufen sondern auch allerlei Essen und Trinken um den Kürbis, wie z.B. Kürbiswaffeln, Bratwurst mit Kürbiskernen, Kürbis-Sekt, Kaffee mit Kürbissirup.....
Desweiteren gibt es viele Stände mit Regionalen Produkten wie Honig, Brot, Obst und Gemüse und auch viel Dekosachen zu kaufen.
Den Kindern gefiel am besten das Maislabyrinth und die Heuburg und Nele natürlich das Pony Reiten.



Montag, 12. September 2016

12 von 12 im September

Ich habe es heute doch tatsächlich nochmal geschafft bei Caros 12 von 12 dabei zu sein. Im Juli habe ich es verschwitzt und im August waren wir ohne Internetempfang im Urlaub.

Alle zwei Wochen fange ich Montags erst um viertel nach zwölf an so das Nele und ich den Tag gemütlich starten können. Unsere Männer machen sich um viertel vor acht auf den Weg zur Schule bzw Arbeit.

Nele und ich frühstücken gemütlich. Ich bin schon fertig als mir einfällt ein Foto zu machen. :-)

Nach dem Frühstück baut Nele eine Höhle für die Kuscheltiere und die Fillys.

Währen dessen hänge ich Wäsche auf....

und lasse unsere Hasen ins Freigehege.

Dann wird noch schnell gemalt und den Korb für die Arbeit gepackt.


Dann geht es los.

Ankunft im Kiga bei sehr sommerlichem Wetter.

Da sind wir den ganzen Mittag draußen. Die Temperatur stieg noch auf 31 Grad. Zum Glück ist der größte Teil vom Hof schattig.

Zu Hause musste die Maus dann erst einmal in die Wanne, sie war total eingestaubt. Die Mänenr sind Montags immer im Schwimmbad da Noah Schwimmkurs hat.

Dann wird noch zusammen geschmust und etwas Fernsehen geschaut bevor es ins Bett geht.

Letztes Jahr war es am 12. September schon sehr herbstlich. Da habe ich die Herbstdeko aufgestellt. Daran mag ich noch gar nicht denken bei dem Wetter.

Donnerstag, 8. September 2016

Herbstkind sew along Teil 3

Heute beim dritten Treffen beim Herbstkind sew along geht es um erste Einblicke.

Bea will heute vonuns wissen:
Ich habe schon den Stoff gewählt ... bestellt ... oder er ist noch nicht da ...
Habe mich für einen Schnitt entschieden ... oder kann mich nicht entscheiden ...
Habe bereits das Schnittmuster gedruckt/abgemalt ...
oder habe sogar schon den Stoff zugeschnitten.

Stoff und Schnitt hatte ich ja schon beim letzten mal ausgesucht. Am Wochenende habe ich dann den Stoff zugeschnitten und wollte eigentlich nur kurz mal testen wie sich der Softshell so vernähen lässt. Naja nun bin ich schon fast in den Endzügen.
Allerdings habe ich festgestellt das ich die Ösen vergessen habe zu kaufen, die besorge ich morgen und dann wird sie am Wochenende denke ich fertig. Ich kann es nämlich gar nicht abwarten fertig zu werden. :-)


Montag, 5. September 2016

Noch was sommerliches

Schon vor unserem Urlaub habe ich Nele ein Maxikleid genäht. Sie hat sich so sehr eins gewünscht da konnte ich ja nicht nein sagen.:-)
Sie hat sich den Meerjungfrauen Stoff von Janeas World herausgesucht. Der lag schon lange im Stoffregal und wartete auf seine Bestimmung. Die hat er nun gefunden und zwar im Maxikleid von Lillesol und Pelle. Die Bänder habe ich aus gelbem Jersey genäht, das fand ich so schön zu dem blauen Stoff.
Nele liebt ihr Kleid. Sobald es wieder gewaschen ist wird es direkt angezogen. Jetzt muss es nur noch etwas warm bleiben und für den nächsten Sommer hat sie schon gleich welche bestellt.



verlinkt bei Kiddikram

Dienstag, 30. August 2016

Herbstkind sew along Teil 2

Heute geht es endlich los bei Herbstkind sew along 2016.

Ich bin dabei und es geht los ...
Welchen Stoff wähle ich ? ... Welchen Schnitt ?
Was brauch ich sonst noch ? ... Brauch ich vielleicht Anregungen & Ideen ? ...

Ich habe schon alles so weit eingekauft und auch das Schnittmuster schon. Ich kann also starten.
Es sollte eine Softshelljacke werden. Da es im Herbst aber auch schon mal recht kühl wird hätte ich gerne eine etwas längere die schön über den Po der kleinen Maus geht.
Entschieden haben wir uns für die Dark Days aus der Ottobre 4/2015

Als Stoff hat Nele sich einen schönen Sternen Softshell mit Futter in Türkis ausgesucht.
Der Reißverschluss und die Kordel werden Rosa bzw Pink.

Da ich noch nie Softshell vernäht habe und außer einer Fleecejacke auch keine Jacken freue ich mich über alle Tipps.

Sonntag, 28. August 2016

Urlaub 2016 Teil 2

Weiter geht es mit ein paar Einblicke in unseren diesjährigen Sommerurlaub.
Freitags haben wir uns mit Bekannten die in der Nähe Urlaub machten in Ruhpolding im Freizeitpark getroffen.Das Wetter war jetzt nicht das beste aber nach etwas Nieselregen blieb es trocken und da nicht so viel los war konnten wir in Ruhe alles ausprobieren. Nele ist dort auch das erste mal Achterbahn gefahren und das gleich vier mal. :-)


Samstags sind wir als eine der wenigen aufs Kehlsteinhaus gewandert (fast alle fahren mit dem Bus dahin und dann auch noch mit dem Aufzug ins Kehlsteinhaus rein). Der Weg war herrlich ruhig bis wir auf den Buswendeplatz gekommen sind. Das war wie in einer anderen Welt. Ein Gewusel und ein Krach das war kaum auszuhalten. Auch auf dem Kehlsteinhaus selbst war es sehr voll. Die Aussicht war wunderschön aber uns war es zu viel Rummel, wir bevorzugen die gemütlichen Almen.

Sonntags fuhren wir nach Salzburg. Die Kids wollten auf alle Fälle auf die Burg da wir die bei unserem letzten Salzburg Besuch nicht geschafft haben. Meine Eltern haben an diesem Tag selbst eine Wanderung unternommen.

Montags in der zweiten Woche wollten mein Mann und ich eigentlich eine große Tour laufen gehen aber da uns die Kids nachts nicht schlafen gelassen haben wurde das verschoben. Statt dessen sind wir alle zusammen auf die Priesbergalm am Jener gewandert. Auf dem Rückweg kamen wir kurz vorm Auto in ein Gewitter mit Hagel. Pitschenass kamen wir dann am Auto an und kaum sassen wir drinnen schien wieder die Sonne. :-)